Naherholung + Outdoor

In unserer Region erwartet Euch ein Wechselspiel aus sonnigen Wiesenlandschaften, schattigen Wäldern, Wasserläufen und Fischteichen und einer artenreichen Tierwelt. Zu Land führen ausgebaute Rad-, Reit- und Wanderwege durch die reizvolle Landschaft. Ideale Bedingungen zum Wandern, Radfahren, Reiten, für Wassersport und viele weitere Aktivitäten an der frischen Luft. In das Landschafts- und Naturschutzgebiet Lewitz, die größte zusammenhängende Wiesenlandschaft Deutschlands, ist es nur ein Katzensprung!

Mit der EntdeckerROUTEN-App könnt Ihr die Region auf eine neue, beeindruckende Weise erfahren. Ob zu Fuß oder mit dem Rad - die „EntdeckerROUTEN-App“ bietet beide Möglichkeiten. Das Smartphone wird zu einem GPS-gestützten Navigations- und Informationssystem, das Ihr auf acht Routen durch die reizvolle Landschaft, zauberhafte kleine historische Städte und idyllische Dörfer in der Region Ludwigslust führt. Die interessantesten Sehenswürdigkeiten und Orte, an denen es sich zu verweilen lohnt, sind in der App aufgeführt. Darüber hinaus erwarten Sie wunderschöne Fotografien und kurze sowie informative und professionell aufgesprochene Texte. Für die Stadt Ludwigslust hält die App zusätzlich eine spezielle KinderTour mit dem Jungen „Johann“ bereit. So wird ein Besuch in Ludwigslust auch für Kinder zu einer spannenden Angelegenheit.

Mehr Infos hier >>>

Der Elberadweg gilt als einer der abwechslungsreichsten Radfernwege Europas und führt über 1.300 km von Spindlermühle in Tschechien bis zur Nordsee bei Cuxhaven. Südwestlich von Ludwigslust verläuft er durch das UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe. Hier erwarten Euch kleine Elbtalauen, charmante Dörfer und Städtchen und bei Dömitz sogar eine Binnenwanderdüne.
www.elberadweg.de/Abschnitt/e

 

Der Eldetal-Rundweg führt Euch entlang der gemächlich fließenden Müritz-Elde-Wasserstraße vom Plauer See an die Elbe. Beginnen könnt Ihr Eure Tour etwa in Grabow oder Neustadt-Glewe. Insbesondere das Naturschutzgebiet Lewitz, der Plauer See mit seinen Bootshäusern und Badestellen und die idyllischen Dörfer sind reizvolle Ziele.
www.auf-nach-mv.de/radweg-eldetal-rundweg

 

Von Neustadt-Glewe aus geht es auf dem Lewitz-Radrundweg Richtung Banzkow. Das Wahrzeichen des Dorfes ist die Lewitz-Mühle. Von dort aus geht es weiter nach Crivitz, wo Ihr das Arboretum besuchen können. Anschließend lohnt sich ein Zwischenstopp auf dem 400 Jahre alten Museumsgehöft Pingelhof.
Länge: 95 km (4-Tages-Etappe)
Bahnanbindung: Neustadt-Glewe
www.auf-nach-mv.de/radrundweg-lewitz

 

Der Mecklenburgische Seenradweg verläuft von Lüneburg bis Wolgast an der Ostsee. Fahren Sie z.B. an die Müritz - Deutschlands größten Binnensee - oder nach Usedom, das mit seiner Bäderarchitektur beeindruckt. Vielleicht zieht es Euch aber auch durch die Niedersächsische Elbtalaue in die Hanse- und Salzstadt Lüneburg.
Länge: 645 km (14-Tages-Etappe)
Bahnanbindung: u.a. Lüneburg, Ludwigslust, Waren (Müritz), Neubrandenburg, Wolgast
www.auf-nach-mv.de/mecklenburgischer-seen-radweg

 

Der Residenzstädte-Rundweg führt Euch entlang der herrschaftlichen Schlösser Mecklenburgs. Starten könnt Ihr z.B. am Schloss Ludwigslust oder der Burg Neustadt-Glewe. Weiter geht es nach Schwerin. Statten Sie anschließend dem Hafen Wismar und weiteren Highlights auf dem Weg zurück in unsere Region einen Besuch ab.
Länge: 285 km (5-Tages-Etappe)
Bahnanbindung: u.a. Schwerin, Wismar, Bützow, Güstrow, Ludwigslust
www.auf-nach-mv.de/radweg-residenzstaedte-rundweg

Der Ludwigsluster Ortsteil Kummer sowie die Umgebung aus Feld, Wald und Wiesen (Rögnitzniederung) lassen sich prima über den Wanderrundweg Kummer kennen lernen. Zudem laden der Schlosspark Ludwigslust und die angrenzende Rögnitzniederung zum Wandern ein - eine reizvolle weite und flache Talsandniederung mit flachgründigen Niedermoorbereichen, die verschiedenste Tierarten beheimatet.
www.ludwigslust.de

Inmitten der Waldlewitz wartet ein Walderlebnispfad darauf, von Wanderern und Radlern erkundet zu werden. Der rund vier bzw. zwölf Kilometer lange Rundkurs führt durch den südwestlichen Teil der Waldlewitz. 16 Stationen stellen Sagen- und Märchengestalten der Lewitz vor und liefern spannende Informationen zu Landschaft, Forst, Tier- und Pflanzenwelt.
www.die-lewitz.de

Bis zum 16. Jahrhundert war die Lewitz ein riesiges zusammenhängendes Waldgebiet. Ihr Holz wurde als begehrter Rohstoff über Stör, Elde und Elbe sogar bis nach Hamburg geliefert. Flößer begleiteten die Baumstämme auf ihrem Weg durch das Wasser und treidelten sie bei geringer Strömung auf dem am Ufer angelegten Treidelpfad. Heute ist der Pfad eine beliebte Spazierstrecke mit Rastmöglichkeiten und schönen Aussichten.
www.die-lewitz.de

Auf große wie kleine Entdecker wartet ein weiterer Wanderweg gespickt mit spannenden Geschichten: Der Räuber-Röpke-Pfad. Einst soll nämlich der Räuber Röpke in der Region sein Unwesen getrieben haben! Ob zu Fuß oder mobil mit Rad und Co.: Taucht ein in die Sagenwelt rund um den berüchtigten Schurken ein und entdeckt an den 25 Stationen viel Lehrreiches und Wissenswertes.
www.sagen-erlebnis-pfad.de

 

Auf dem mehr als 200 Jahre alten, denkmalgeschützten Landgestüt Redefin lässt sich die Tradition der Mecklenburgischen Pferdezucht vor klassizistischer Kulisse erleben. Auch Veranstaltungen locken auf die Anlage: Etwa die Messe LebensArt, die Mecklenburger Festspiele oder der Winterzauber Weihnachtsmarkt. Höhepunkte sind die Redefiner Hengstparaden im September. Führungen über das Gestüt finden nach Voranmeldung statt.
Kontakt:
Betriebsgelände 1
19230 Redefin
T 038854 - 6200
info@landgestuet-redefin.de
www.landgestuet-redefin.de

 

Das Landleben pur auf dem Eselhof Lütt Krams! Zwei große, komfortable Ferienwohnungen auf einem alten Hof und seltene Haustierrassen hautnah erleben. Es gibt Walliser Schwarznasenschafe, Pommerngänse und zottelige Poitou-Esel zu entdecken. Die großen Esel lieben Spaziergänge mit den Gästen.
Kontakt:
Friedensring 7
19288 Klein Krams
T 038754 - 22581
barbaraseyfarth@aol.com
www.eselhof-luett-krams.de

 

Eingebettet in eine Landschaft ausgedehnter Reit- und Fahrwege zwischen Feldern, Wiesen und Wäldern liegt der Haflingerhof Tack. Die Anlage beherbergt Haflinger, Minishetlandponys und Alpakas. Unsere Feriengäste wohnen in einem Apartment mit Blick auf die Gastbox und Alpakas. Ihr seid herzlich eingeladen, Euer Pferd mitzubringen oder Euch mit den Tieren auf dem Hof zu beschäftigen.
Kontakt:
Belscherweg 2
19288 Alt Krenzlin
T 038754 - 22575
haflingerhof-tack@t-online.de
www.haflingerhof-tack.de

 

Der Wanderreit- und Kutschweg “Gestütsweg” führt vom Langestüt Redefin über rund 170 km zum brandenburgischen Landgestüt Neustadt (Dosse). Reiterin und Reiter erwarten auf der Strecke die abwechslungsreiche Griese Gegend sowie das UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe, die Flusslandschaft Elbe-Brandenburg und das Westhavelland. Für die Beherbergung ist durch zahlreiche Anlaufstellen auf der Strecke natürlich bestens gesorgt.
Kontakt:
Gestütsweg e.V.
T 038759 - 33574 oder 337 73
kontakt@gestuetsweg.de
www.gestuetsweg.de

 

Nicht nur zu Fuß oder per Rad können Sie Ludwigslust erkunden, auch eine Kutschfahrt ist möglich: Mit Kutsch- und Kremserfahrten Mock. Für frühe Vögel und Nachteulen werden auch Sonnenaufgangs- und Mondscheinfahrten angeboten. Oder wie wäre es auf einem Samstag oder Sonntag mit einer Kaffeefahrt in die Griese Gegend oder zum Kulturzentrum “die kramserei” in Klein Krams? Bei Kutsch- und Kremserfahrten Mock können Sie auch eine romantische Hochzeitskutschfahrt buchen.
Kontakt:
Eichenallee 5
19288 Glaisin
T 038754 - 22 85 85
edgar@kutschfahrten-mock.de
www.kutschfahrten-mock.de

 

Die Kutsch- und Kremserfahrten Mietz durch die Lewitz, mit bis zu 60 Gästen, sind immer eine außergewöhnliche Erinnerung. Vom Kindergeburtstag bis zur entspannten Fahrt durch die Lewitz ist für jeden etwas dabei. Ab 12 Personen pro Wagen erhaltet Ihr vom Begrüßungstrunk bis zur gegrillten Schweinekeule eine lukullische Besonderheit.
Kontakt:
Am Kamp 7
19079 Sukow
T 0152 - 53883353 oder 03861 - 3037707
info@reiterpension-mietz.de
www.reiterpension-mietz.de

Der Barracuda Beach am Ufer des Neustädter Sees ist ein auf 10.000 qm angelegter Badestrand und Campingplatz mit Eventhouse. V.a. im Sommer lockt der Badesee mit seiner geprüften Qualität. Zum Badevergnügen, das durch die kinderfreundliche, flache Uferzone, aber auch mit Rutsche und Sprungturm im Schwimmerbereich punkten kann, kommt der feine Ostsee-Sandstrand. Wer es noch sportlicher mag, kann sich in der Beach Arena bei Beach Volleyball und Soccer auspowern. Private Feierlichkeiten, Camping und regelmäßige Beach Events wie das Drachenbootrennen, das VW-Bus-Treffen oder die Beach-Arena-Turniere locken immer wieder viele Besucher an.
Kontakt:
Am See 7
19306 Neustadt-Glewe
T 038757 - 595 424
info@barracuda-beach.de
www.barracuda-beach.de

 

Vergnügten Badespaß im Becken und erholsame Stunden auf der Liegewiese bietet das Waldbad Grabow. Das Bad verfügt sowohl über ein Sport- als auch ein Freizeitbecken. Für die Kleinsten gibt es ein Planschbecken. Wer genug vom kühlen Nass hat, kann sich auf den Beachfußball- und Beachvolleyballplätzen, am Street-Ball-Korb oder auf den Spielplätzen verausgaben. Der Kiosk hält ein breites Angebot an Speisen und Getränken bereit. Vom 1. Mai bis 15. September hat das Waldbad Grabow geöffnet.
Kontakt:
Goethestraße 29
19300 Grabow
T 038756 - 27712
www.grabow.de

 

Sie möchten die Alte Elde, den Ludwigsluster Kanal oder die Müritz-Elde-Wasserstraße direkt vom Wasser aus erkunden? Der Kanu- und Kajakverleih Grabow versorgt Euch mit einem passenden Paddelboot. Kurze Strecken und Mehrtagesausflüge sind gleichermaßen möglich - das Team des Verleihs berät Euch gern bei Eurer Tourplanung und hilft auch bei der Ausgestaltung (z.B. Kanu- und Kajaktransport). Auch individuelle Touren können Sie sich zusammenstellen lassen.
Kontakt:
Blievenstorfer Weg 3
19300 Grabow
T 0173 - 2049206
www.kanu-grabow.de

 

Raus aus dem Alltag - rein in ein entspanntes entschleunigtes Abenteuer. Der Heimathafen der floßerei ist der Campingplatz “Am Wiesengrund” in Malliß. Hier könnt Ihr für Tagesausflüge gleich mehrere Tage, eine Wochentour oder auch für die 100-Meilen-Tour an Bord gehen! Fahrt doch von Malliß bis zum Plauer See. Die Floße können ohne Führerschein gefahren werden. Anmeldung unter www.flosserei.de.
Kontakt:
Am Bahnhof 2
19294 Malliß
T 038750 - 15 40 73
post@flosserei.de
www.flosserei.de

 

Wasserwandern im Herzen der Lewitz und vor den Toren Schwerins: Seit 25 Jahren bietet Lewitzboot Foese das nötige Zubehör zum Wasserwandern an - ganz egal, ob Sie einen Familienausflug oder eine Betriebsfahrt planen. Das Team vor Ort unterstützt Sie mit seinem Know-How und der nötigen Logistik gerne bei Ihrer Planung für Wasserwanderungen im Großraum von der Elbe bis zur Oder, von Berlin bis zur Ostseeküste.
Kontakt:
Unter den Linden 22a
19079 Mirow
T 03861 - 7234
lewitzboot.foese@t-online.de
www.lewitzboot-foese.m-vp.de

 

Von der Müritz-Elde-Wasserstraße zweigt kurz hinter Matzlow-Garwitz der Störkanal ab. Dieser führt Sie zum Schweriner See, an dessen Ufer herrschaftlich das Schweriner Schloss thront. Auf dem Weg dahin können Sie sich auf dem Störkanal durch das EU-Vogelschutzgebiet
Lewitz treiben und in ursprünglicher Naturidylle die Seele baumeln lassen.
Länge: 45 km
Bahnanbindung: Schwerin, Neustadt-Glewe
www.mecklenburg-schwerin.de/aktiv-in-der-natur/wasserreviere

 

Vielfältige Naturschutzgebiete, schnuckelige Innenstadthäfen und malerische Schlösser und Burgen erwarten Sie entlang der Müritz-Elde-Wasserstraße von Plau am See bis Dömitz. An Bord gehen können Sie z.B. in Neustadt-Glewe. Auch ein Abstecher in die Schlossstadt Schwerin ist möglich.
Länge: 120 km (5-7-Tagesetappe)
Bahnanbindung: Lübz, Parchim, Schwerin, Neustadt-Glewe
www.mueritzeldewasserstraße.webservice-mv.de

 

Beim Bootshafen Neustadt-Glewe können Sie sich mit Kanus und Kajaks ausstatten. Es gibt Gruppen- und Tagesangebote sowie einen Hol- und Bringservice für die Boote. Auch die Organisation eines Grillabends für den entspannten Ausklang einer Bootstour ist für das Team vor Ort kein Problem. Oder mieten Sie sich einen Eldecamper - den “Wohnwagen für’s Wasser”.
Kontakt:
Am Schlossgarten 3
19306 Neustadt-Glewe
T 0172 - 178 24 01
www.bootshafen-lewitz.de

 

Auch in Grabow können Sie von Bord gehen: Im Stadthafen. Hier finden Sie die nötige Infrastruktur rund um Ihren Urlaub zu Wasser. Legen Sie an und machen sich auf, die “bunte Stadt an der Elde” kennen zu lernen, während Ihr Boot sicher im Hafen weilt. Ins Zentrum Grabows ist es nicht weit. Ihr Wohnmobil findet am Stadthafen Grabow ebenfalls ein Plätzchen. Zur Ausstattung des Stadthafens gehören natürlich auch sanitäre Anlagen.
Kontakt:
Canalstraße 1
19300 Grabow
T 038756 - 503 42
www.grabow.de

 

Der Wasserwanderrastplatz Eldekrug in Fresenbrügge bei Grabow bietet Freizeitkapitänen die Möglichkeit zu einer entspannten Pause in ruhiger Umgebung. Der Rastplatz bietet zudem mehrere Wohnmobilstellplätze und einen Zeltplatz - mit Blick auf die Elde. Für Motorboote verfügt der Platz über einen Anlegesteg. Auch gegrillt werden darf auf dem Rastplatz. Wer ins kühle Nass springen möchte, dem sei die Badestelle empfohlen.
Kontakt:
Eldeufer 1
19300 Fresenbrügge
T 0172 - 1715299
www.auf-nach-mv.de/reiseziele/a-wasserwanderrastplatz-eldekrug

 

Camper, Bootsfahrer und Radwanderer aufgepasst! Im Dorf Eldena bei Ludwigslust befindet sich der Camping- und Bootshafen Witte mit vielen Bootsanlege- und Stellplätzen. Auch für das leibliche Wohl ist hier gesorgt: Im Rundbohlencafé gibt es Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. In der Ortschaft Eldena treffen Ruhe und Entspannung auf quirliges Dorfleben. Auch die Barockstadt Ludwigslust ist nur einen Steinwurf entfernt.
Kontakt:
Am Bootshafen 1
19294 Eldena
T 038755 - 200 20
anfrage@camping-eldena.de
www.camping-eldena.de